Grundlagen

Wie alt können Welse werden?

Bei entsprechender Haltung erreichen Welse im Aquarium ein Alter von 20 und mehr Jahren. Auf Grund natürlicher Feinde und natürlichen Begebenheiten (z.B. Trockenzeit) ist ungewiss ob Welse in der Natur...

read more

Welshöhlen / Laichhöhlen

Viele unserer Harnischwelse (z.B. die L-Welsee der Gattungen Hypancistrus, Peckoltia, Ancistomus, Pseudolithoxus, …) sind Höhlenbrüter. In ihren Heimatgewässern nutzen sie unter anderem Höhlen in Uferböschungen, in Steinen oder in (Tot-)Holz....

read more

Zur Ernährung von Holzfressern

Mit einem Blick ins Maul erkennt man schnell, ob ein Harnischwels ein Holzfresser ist: die Zähne sind löffelförmig gebogen und haben nur eine Spitze. Insbesondere die Unterkiefer laufen relativ spitz...

read more

Vermehrung II: Aufwuchsphase

Hygiene (im Aufzuchtbecken/Einhängekasten) Gerade in der Aufwuchsphase ist es wichtig, dass die kleinen Welse eine saubere, möglichst schadstoffarme Umgebung haben. Insbesondere Ammonium/Ammoniak, Nitrit und Nitrat stellen eine zusätzliche Problematik bei...

read more

Vermehrung I: Brutphase

Vermehrung von höhlenbrütenden L-Welsen Wie wir wissen sind viele unserer L-Welse Höhlenbrüter. Kennzeichnend für sie ist, dass das Weibchen mit Hilfe des Männchens Eier in einer vom Männchen ausgesuchten Höhle...

read more

Fütterung von L-Welsen

Unsere L-Welse nehmen im Aquarium in erster Linie die Nahrung auf, die wir ihnen zur Verfügung stellen. Während sie sich in der Natur die Nahrung suchen, die sie benötigen, nehmen...

read more

Warum haben Antennenwelse Antennen?

Wer kennt nicht den Ancistrus sp. „Aquarium“, alias Normalo, alias L 0815, alias Brauner Antennenwels, alias Blauer Antennenwels … Wie bereits im Teil I erwähnt steht Ancistrus (Antennenwelse) für die...

read more