Scobinancistrus pariolispos (L 133)

Isbrücker & Nijssen, 1989

(Typusart)
Scobinancistrus pariolispos (L 133)
Etymologie
pareion (gr.) = Wange + lispos (gr.) = glatt
Klassifikation
Familie
 
Unterfamilie
 
Tribus
Synonyme
Weißpunkt-Pfauenharnischwels
gefährdet (Vulnerable)
Länge (total)
etwa 40 cm
Empfohlene Aquariengröße
150 cm
Temperature in °C
26 - 30 °C
pH:
5 - 7
Herkunft
Rio Cupari im Tapajos-Einzug (Para), Rio Tocantins, Rio Itacaunas,
Brasilien

 

Wassertyp
Klarwasser
Ernährung
Ernährung (überwiegend): Fleischfresser (carnivore)
Frisst Pflanzen
unbekannt
Geschlechtsunterschied
von der Gattung: Kopfform beachten!
von der Gattung: Standard
Vermehrung
unbekannt
 
 
 
Exportinformation
Auf der Positivliste von Brasilien 2012
Zuletzt gesehen auf einer
deutschen Stockliste
12.11.13
Weitere Literatur
  • A. Werner / W. Lechner / Dr. J. Schmidt "Miniatlas L-Welse"  Ausgabe: 1 (2005) S.125
  • Seidel, Ingo "Back to Nature - Handbuch für L-Welse"  Ausgabe: 1 (2008) S.189
  • I. Seidel / H.-G. Evers "Welsatlas 2"  Ausgabe: 1 (2005) S.922
Bild 2: Scobinancistrus pariolispos (L 133)
Bild 2: Scobinancistrus pariolispos (L 133)
Bild 2: Scobinancistrus pariolispos (L 133)
Bild 2: Scobinancistrus pariolispos (L 133)
Vielen Dank an
für die Bilder
Ilka Baumann
1, 2, 3, 4, 5
Bitte hilf mit Deinen Bildern und Informationen beim Vervollständigen der Datenbank: datenbank(at)welsfans.de
Link: https://www.suedamerikafans.de/wels-datenbank/welsart/?art=208
208