Doch kein Exportverbot für weitere Harnischwelse!

Hallo liebe Welsfreunde,

im August 2016 ereilte uns die Information, dass auf Grund der Bedrohungssituation ein Exportverbot für folgende Harnischwelsarten bevorsteht:
 

Ingo Seidel „Welswelten – Wissenswertes, Neues und Ungewöhnliches“

Ingo Seidel informiert jetzt im Aquaristik Fachmagazin, dass wissenschaftliche Untersuchungen unter Leitung von Prof. Leandro Sousa zeigen, dass der verantwortungsbewusste Fang von Zierfischen am rio Xingu, deren Bestand nicht gefährdet. Diese Arten dürfen daher weiter aus Brasilien exportiert werden. Vorerst.

Viele Spaß beim Lesen des Aquaristik Fachmagazins.

Related Post

aquaristik 2/2017 – “Wels-Presseschau” Hallo liebe Welsfreunde, alle Aquaristik-Zeitschriften kann man nicht abonnieren, die Versorgung über den Zeitschriftenverkauf ist manchmal su...
Amazonas September/Oktober 2009 – „Wel... Seit ein paar Tagen liegt die neue Amazonas zuhause. Auf drei Artikel für Welsfreaks möchte ich Euch aufmerksam machen: Mike Sabaj Perez "PIPE-Expe...
Mitteilungen des VDA Arbeitskreis Barben-Salmler-S... Die Arbeitsgruppe L-Welse zum Stand am 15.11.2008: "Zwei Monate ist es her, dass sich die Arbeitsgruppe L-Welse mit dem Ziel gegründet hat, dauerha...

Schreibe einen Kommentar

Weiter Lesen


 

 

 

Letzte Stichprobe einer Stockliste:
19.02.2019
Welse der letzten Stocklisten

Karte Wasserwerte Südamerika

Kategorien

Archive