Doch kein Exportverbot für weitere Harnischwelse!

Hallo liebe Welsfreunde,

im August 2016 ereilte uns die Information, dass auf Grund der Bedrohungssituation ein Exportverbot für folgende Harnischwelsarten bevorsteht:
 

Ingo Seidel „Welswelten – Wissenswertes, Neues und Ungewöhnliches“

Ingo Seidel informiert jetzt im Aquaristik Fachmagazin, dass wissenschaftliche Untersuchungen unter Leitung von Prof. Leandro Sousa zeigen, dass der verantwortungsbewusste Fang von Zierfischen am rio Xingu, deren Bestand nicht gefährdet. Diese Arten dürfen daher weiter aus Brasilien exportiert werden. Vorerst.

Viele Spaß beim Lesen des Aquaristik Fachmagazins.

Related Post

Amazonas November / Dezember 2012 – „W... Hallo Welsfreaks, eine neue Ausgabe der Amazonas (Nr. 44) ist erschienen. Drei Artikel erscheinen für Welsfreunde von besonderem Interesse. Bere...
Aquaglobal, Seefeld, April 2015 Hallo in die Runde, wenn ich von Weimar nach Negast (bei Stralsund) zum Treffen der Welsfreunde fahre oder umgekehrt, führt der Weg bei aqua-global...
Amazonas Januar/Februar 2016 – „Wels-P... Hallo liebe Welsfreunde, die letzte Amazonas in diesem Jahr ... oder die erste im kommenden Jahr? ... ist erschienen und zumindest auf einen welsig...

Schreibe einen Kommentar

Weiter Lesen


 

 

 

Letzte Stichprobe einer Stockliste:
18.09.2019
Welse der letzten Stocklisten

Karte Wasserwerte Südamerika

Kategorien

Archive