Amazonas Januar / Februar 2013 – „Wels-Presseschau“

Auch die neue Amazonas hat für uns zwei Artikel veröffentlicht:

In "Neuigkeiten vom Rio Xingu" von Mark Sabaj Perez (von Hans-Georg Evers übersetzt) geht es um eine Exkursion von Mark Sabay Perez, Leandro Sousra, Mariangles Arce u.a. im Oktober an den unteren Rio Xingu.

Die Expeditionsteilnehmer konnten sich ein Bild vom Staudammbau machen.
Gefangen wurden ca. 2500 Fisch, darunter zum Beispiel

Besonders interessant, dass diese Exkursion finananzell ganz wesentlich durch Aquarianer von PlanetCatfish (PCF) unterstützt wurde.
Weitere Informationen zur Exkursion und zum Stand der Arbeiten am Belo-Monte-Damm runden den Artikel ab.
(Übrigens: Leondro Sousra arbeitet derzei u.a. an der Beschreibung verschiedener brasilianischer Hypancistrus. Er wird einer der Referenten zu den 3. Internationalen L-Wels-Tagen, im November 2013 sein.)

In einem weiteren Artikel berichtet Hans-Georg Evers über sein "Wiedersehen mit dem Rio Mutum". Der Rio Mutom liegt im Nordosten des Panatanals. Das Pantanal ist ein Feuchtgebiet in der Größe der Bundesrepublik vor der Wiedervereinigung. Wesentliche Teile des Pantanals sind unter strengen Naturschutz gestellt. Nur wenige Bereiche sind im Rahmen des Ökotourismus zugänglich, so auch am Rio Mutum.
Während seiner zwei Besuche konnte Hans 62 Fischarten nachweisen, z.B. Corydoras hastatus, Hemiloricaria parva.
Weiteres im Artikel.

Viele weitere interessante Informationen finden sich in diesen und anderen Artikeln. Viel Spaß beim Lesen

Schreibe einen Kommentar

Archives

Kategorien