Erstnachzucht von Scobinancistrus sp. „L 253“

Hallo liebe Welsfreunde,

vor kurzem war Hans Weiß und Fabian Hautmann die Nachzucht von Scobinancistrus sp. „L 253“ möglich. Herzlichen Glückwunsch!

Die Wasserwerte

Die Nachzucht von Scobinancistrus sp. „L 253“ gelang bei

pH 6,5;
KH 4;
GH 8;
Leitfähigkeit 270 µS/cm;
30 °C.

Die Vorbereitung

Das Männchen hat eine Größe von ca. 24 cm, das Weibchen von ca. 26 cm.
Es sind ca. 200 Tiere geschlüpft.

Dem Schlupf vorausgegangen sind 3 Wochen sehr gute Fütterung und 4 bis 5 Tage Diät.
Stimuliert wurde mit Wasserwechseln 3x innerhalb einer Woche zu ca. 50%.

Titelbild: Scobinancistrus sp. „L 253“, Nachzucht; Hans Weiß

Related Post

Klein, aber mutig Peckoltia sp.“L 38″ ... Im August 2005 haben wir eine fünfköpfige Gruppe Peckoltia sp. "L 38" im Welsladen Chemnitz erworben. Nachfolgende möchte ich Euch über diese Tie...
Vermehrung von Hypancistrus inspector Hallo liebe Welsfreunde, die Vermehrung von Hypancistrus inspector (L 102) ist schon mehrfach gelungen. Eine erfolgreiche Züchterin ist Tajana Pfei...
Vermehrung von Ancistomus/Peckoltia cf. sabaji (L ... Kurze Einordnung Viele Jahre war Ancistomus/Peckoltia sabaji, Armbruster, 2003 das Musterbeispiel für Welse aus der Gattung Ancistomus, Isbrücker &am...

Schreibe einen Kommentar

Weiter Lesen


 

 

 

Letzte Stichprobe einer Stockliste:
06.11.2019
Welse der letzten Stocklisten

Karte Wasserwerte Südamerika

Kategorien

Archive