Rio de Janeiro – Botanischer Garten

Da wir die „Standard-Sehenswürdigkeiten“ von Rio de Janeiro schon von unserem Besuch im Jahre 2011 kannten, entschlossen wir uns separat den Jardim Botânico do Rio de Janeiro, der botanische Garten von Rio de Janeiro zu besuchen.

Auf dem Weg zum Jardim Botânico do Rio de Janeiro

Da wir ausreichend Zeit hatten, entschlossen wir uns die etwa 5 Kilometer vom Hotel bis zu dem botanischen Garten zu laufen. Zunächst führte unser Weg zur Atlantikküste an den Strand von Ipanema. Da Sonntag war, war die Hauptstraße zum Teil gesperrt. Der Strand war gut besucht. Die hohen Wellen des Atlantik vermittelten einen interessanten Anblick.

Weiter führte unser Weg zur Lagune/See Lagoa Rodrigo de Freitas. Entlang des Rundwegs sind diverse Sportstätten zu finden. Olivenschaben (Phalacrocorax brasilianus) und Cocoi-Reiher (Ardea cocoi) waren reichlich zu sehen.

Jardim Botânico do Rio de Janeiro

Bereits 1808 wurde dieser botanische Garten am Fuß des Corcovado (hier steht die wohlbekannte Christusstatue) gegründet. Dementsprechend alt ist auch der Baumbestand in dem Park. Zum Beispiel die Königspalmen (Roystonea regia) entlang der Hauptallee, sollen aus dieser Zeit stammen.
Der Garten umfasst eine Fläche von ca. 140 Hektar und beherbergt mehr als 6.500 Arten, die teilweise in ihrer Existenz bedroht sind. Er gehört zu den 10 bedeutendsten botanischen Gärten der Erde.

Der botanische Garten ist sehr schön. Besonders beeindruckte uns die Orchideensammlung.

Schreibe einen Kommentar