Tabatinga (Brasilien) und Leticia (Kolumbien)

Ankunft in Tabatinga

Am Morgen erreichten wir Tabatinga, den brasilianischen Grenzort am Amazonas / Rio Solimões, am Dreiländereck (Tres Fronteras) von Brasilien, Kolumbien und Peru.

Wenig später wollten wir mit den Beibooten nach Leticia, dem kolumbianischen Grenzort. Am benachbarten Liegeplatz kam gerade ein langer Frachtkahn an. Der mit zwei Schleppern in die Lücke buchsiert wurde. Das dauerte eine Weile, bis dann unsere Boote wieder in das Fahrwasser des Rio Solimões konnten.

 

Leticia (Kolumbien)

Vom Schiff aus hatte wir schon den regen Bootsverkehr zwischen den drei Grenzorten beobachten können. Von Kontrollen war nichts zu sehen. Auch wir wurden bei der Überfahrt nicht kontrolliert und waren dann nach ein paar Minuten in Leticia. Zunächst besuchten wir kurz die Markthalle Plaza de Mercado de Leticia, anschließend ein größeres Kunstgewerbe-/Andenkengeschäft (Galería Arte Indígen) und den Parque Santander.

Eine Station war auch das Museo Ethnográfico del Banco de la República. Es hat einen sehr schönen Garten mit tropischen Pflanzen. Der Ausstellungsraum ist klein, aber sehr nett gemacht.

Gegen Mittag trafen wir uns um gemeinsam mit Taxis nach Tabatinga zurück zu fahren.

[Weiter unten: Zurück durch Tabatinga]

Zurück durch Tabatinga (Brasilien)

Für wenige Dollar brachten uns Taxis nach Tabatinga zurück. Im Restaurant „Tres Fronteras“ hatte uns Mo (Moacir Fortes) zum Mittagessen eingeladen. Das Fleisch auf den Grillplatten war sehr lecker und auch das Bier hat sehr gut geschmeckt. Etwas zum Schmunzeln brachte uns ein ca. 20 cm. langes schlauchförmiges Fleischstückchen: dieses soll der Samenleiter eines Bullen gewesen sein. (War es auch: in der Markthalle in Manaus hatte ich 2 Tage später diese Stückchen – wenn auch roh – wieder entdeckt. Auf Nachfrage bestätigte mir das der Verkäufer.)

Vielen Dank an Mo für die tolle Einladung.

 Den Rückweg zum Schiff machten wir zu Fuss. Auf dem Weg konnten wir noch ein paar Eindrücke von Tabatinga gewinnen.

[Weiter unten: Per Boot bei Tabatinga]

Per Boot bei Tabatinga

Am Abend gab es noch einmal eine kleine Ausfahrt entlang des Ufers bei Tabatinga. Insbesondere von den Indianer-Siedlungen konnten wir uns so noch ein Bild machen.

Schreibe einen Kommentar