DATZ 8/2009 – „Wels-Presseschau“

Henrique Anatole „Export und nachhaltige Nutzung von Aquarienfischen“

In der letzen DATZ war der Artikel schon angekündigt worden und so von vielen Welsfreunden heiß erwartet: „Export und nachhaltige Nutzung von Aquarienfischen“ von Henrique Anatole.

In dem Artikel werden die Zusammenhänge dargestellt, die es in Brasilien notwendig machten eine Positivliste zu erstellen. Aus diesem Grund arbeitet die IBAMA an einem neuen Bewertungssystem, um anhand objektiver Kriterien wie

  1. weitere Nutzung der Art außer Zierfischfang (z. B. als Nahrungsmittel)
  2. biologiesch und umweltbedingte Besonderheiten
  3. Länge der Arten
  4. Brutpflege
  5. Verbreitung und die menschliche Besiedlung dieser Gebiete
  6. Nachfrage

den Export verschiedener Arten von Zierfischen zu erlauben.

Anhand oben genannter Kriterien sollen auch 55 Harnischwelsarten beurteilt werden, die bisher unbeschrieben sind, darunter diverse Baryancistrus, Hypancistrus, Pseudacanthicus, …
Also wer mehr über die Zierfisch-Export-Lage in Brasilien wissen möchte, sei dieser Artikel empfohlen.
Hier findet ihr weitere Informationen zur Positivliste Brasiliens.

Michael Hille „Meine Ranunkeln“

Michael Hille schreibt über die gelungene Vermehrung von Ancistrus sp. „L 255“: „Meine Ranunkeln“. Hier handelt es sich wohl um eine Erstnachzucht: Herzlichen Gllückwunsch! Wie auch bei anderen Ancistrus schein hier das Wasser (niedriger pH-Wert, geringe Härte) ein Geheimnis der Vermehrung zu sein.

Peter und Martin Hoffmann „Nennen wir ihn doch einfach ‚Brustfleckpanzerwels'“

Weiter sei auf den Artikel von Peter und Martin Hoffmann hingewiesen: „Nennen wir ihn doch einfach ‚Brustfleckpanzerwels'“. Hier geht es um die Aquarien- und Nachzuchterfahrungen vom Corydoras sp. „C 121“.

Viel Spaß beim Lesen.