DATZ 02/2015 – “Wels-Presseschau”

Hallo liebe Welsfreunde,

die Februar-DATZ ist erschienen und auf zwei Artikel möchte ich Euch aufmerksam machen:

Daniel Konn-Vetterlein "Betrifft: ‚L-Nummern und Oligancistrus aufgelöst’"

(Leserbrief zur DATZ 12/2014)

Es geht noch einmal um die Revision der Gattung Spectracanthicus bzw. der (ehemaligen) Oligancistrus.
Daniel weißt darauf hin, dass es sich bei Spectracanticus immaculatus nicht wie in der Revision genannt um L363 sondern um "L269" handelt.
Weiter geht er auf Spectracanticus zuanoni ein, von dessen Formen uns "L 20" und "L 354" bekannt sind. Wie er schreibt, gibt es zwischen Altamira (Herkunft von "L20") und dem Iriri (Herkunft von "L354") verschiedene "Zwischenformen". Die heute für den Handel gefangenen "L354" sollen aus dem Rio Xingú, oberhalb der Rio Iriri-Mündung stammen.

Frank Schäfer "Gepunkteter L204"

(Rubrik: Aufgetaucht)

Frank berichtet über den Import von gepunkteten Panaqolus albivermis. Eigentlich kennen wir diese Art mit geringelten Linien, teilweise sind diese auch unterbrochen. Das von Frank fotografierte Tier hat statt dünner Linien bzw. Linienfragmenten Tüpfel.

Viel Spaß beim Lesen der DATZ

Related Post

Aquaristik Fachmagazin Oktober/November 2017 – “We... Hallo liebe Welsfreunde, heute möchte ich Euch auf drei Artikel in der aktuellen Ausgabe des Aquaristik Fachmaganzin (Okt./Nov. 2017) aufmerksam ma...
DATZ 12/2014 – “Wels-Presseschau” Hallo liebe Welsfreunde, die letzte DATZ für das Jahr 2014 ist erschienen. Ich möchte Euch auf drei Artikel in der Ausgabe aufmerksam machen: Fr...
Treffen der Welsfreunde – Negast 2011 Jedes Jahr im Frühjahr kommen die Welsfreunde zum traditionsreichen Welstreffen im Jagdhof Negast bei Stralsund. Aus terminlichen Gründ...