DATZ 01/2015 – “Wels-Presseschau”

Hallo liebe Welsfreunde,

hauptsächlich geht es in der aktuellen DATZ um Salmler. Aber auch ein paar welsige Lichtblicke lassen sich finden:

Lars Lepperhoff "Der Traum von paradiesischen Wassergärten"

Lars Lepperhoff stellt uns seinen traumhaften Wassergarten vor. Einen Abschnitt hat er dabei sein zwei Wabenschilderwelsen (Glyptoperichthys gibbiceps (L 165)) gewidmet. Er betont, dass die Welse total friedlich sind und keine Pflanzen fressen. Neu eingesetzte Pflanzen können jedoch entwurzelt werden. Im Aquarium sind Cryptocoryne und Anubias.

Reinhold Wawrzynsiki "Like a Rolling Stone…"

Reinhold Wawrzynski berichtet wie er Welshöhlen unter stabilen Steinhaufen versteckt. Dazu verwendet er Kiesel und Findlinge (auch aus dem Baumarkt). Ob die Welshöhlen neben den Harnischwelsen auch für den abgebildeten albinotischen Pimelodus bezogen wurden?

Walter Lechner "Manaus – wo Negro und Solimões zusammentreffen (6)"

Walter Lechner schreibt weiter über seine Fischtouren rund um Manaus, insbesondere um Schwarzwasser-Ancistrus zu fangen. Die Touren scheinen sehr beschwerlich gewesen zu sein und die Ausbeute, naja … Eine besondere gefangenen Schönheit war sicherlich der abgebildete Tatia gyrina.

Viel Spaß beim Lesen

Related Post

Pterygoplichthys gibbiceps / Glyptoperichthys gibb... Wie ist die Zuordnung von Pterygoplichthys / Glyptoperichthys gibbiceps zu den L-Nummern? Die Situation um Pterygoplichthys / Glyptoperichthys gibbic...
Treffen der Welsfreunde – Negast 2015 Eröffnung des Welstreffens in Negast 2015 Seit mehr als 20 Jahren findet in jedem Frühjahr in Negast, nahe Stralsund das Treffen der Welsfreunde&nb...
Aquaglobal, Seefeld, April 2015 Hallo in die Runde, wenn ich von Weimar nach Negast (bei Stralsund) zum Treffen der Welsfreunde fahre oder umgekehrt, führt der Weg bei aqua-global...