Aquaristik – Aktuelle Süßwasserpraxis 6/2008 – „Wels-Presseschau“

Heute Morgen hat mir meine Frau die aktuelle Ausgabe von „Aquaristik – Aktuelle Süßwasserpraxis“ ( 6/2008 ) mitgebracht. Ich habe mal wieder drei Artikel rausgesucht, auf die ich Euch aufmerksam machen möchte.

Jörn Sabisch „Der rotgefleckte Antennenwels“

Jörn Sabisch berichtet über Haltung und Zucht von Ancistrus sp. „Rio Paraquay“. Er begründet in diesem Zusammenhang auch, warum er in der Aquaristik nicht mehr so populär ist:

  • Kein anderer seiner Antennenwelse lässt sich tagsüber gar nicht sehen außer dieser.
  • Vielen Haltern ist das Vermehren der Tiere nicht gelungen.
  • Die Nachzuchten dieses Antennenwelses sind ausgesprochen klein: ca. 8 mm
  • Reichtümer sind mit ihm nicht zu verdienen und das ist wie Jörn Sabisch zitiert: „auch gut so“.

Wolfgang Kochsiek „Hemiloricaria lanceolata“

Im zweiten Welsartikel geht es um Hemiloricaria lanceolata. Wolfgang Kochsiek schreibt über Haltung und Zucht dieser Hexenwelse.

Ernst Sosna „Ein gehaltvolles Diätfutter“

Hier geht es um die uns allen gut bekannten Wasserflöhe (Daphnien). Sie stellen eine sehr gute Nahrungsergänzung für viele Fische dar und lassen sich in großer Zahl beim Tümpeln fangen.

Related Post

Amazonas Januar / Februar 2019 – „Wels... Hallo liebe Welsfreunde, ich möchte Euch auf drei kurze welsige Artikel aus der Rubrik "Kurz vorgestellt" in der Amazonas Januar/Februar 2019 aufme...
Treffen der Welsfreunde – Negast 2019 Wir haben schon Mitte April. Trotzdem wurde es für die Jahreszeit sehr kalt in Mecklenburg. Am Samstagmorgen war auf einem Auto auch noch Schnee zu se...
Amazonas März/April 2009 – „Wels-Press... Es gibt vier Artikel, die ich Euch vorstellen möchte: Stefan K. Hetz "Can you hear me?" Der m. E. am interessanteste Artikel stammt von Stefan K...