Aquaristik Fachmagazin Oktober / November 2018 – “Wels-Presseschau”

Hallo liebe Welsfreunde,

etwas liegen geblieben – aber nicht vergessen: ich möchte Euch auf drei welsige Artikel aus der Ausgabe Oktober / November des Aquaristik Fachmagazin aufmerksam machen:

Uwe Werner “Am Areões im Reich der Xavante”

Die Reise von Uwe Werner zum rio Areões, einem Zufluss des Rio das Mortes im rio Araguaia-Einzug in Mato Grosso, Brasilien liegt wohl schon etwas zurück (1988?). Neben Corydoras maculifer, Crenicichla stocki, Abramites hypselonotus einer erst 2010 beschriebenen Art Erdfresser Geophagus neambi konnten sie einige bekannte Harnischwelse fangen: Hypostomus faveolus (L 37), Leporacanthicus galaxias und Panaque cf. armbrusteri (L 27). Darüber hinaus berichtet Uwe über seine Verhandlungen mit den dort einheimischen Indianern, den Xavante beim Tausch gegen Pfeil und Bogen oder beim Fotografieren.

Ingo Seidel “Bloß nicht auffallen!”

Ingo berichtet über Beifänge aus der Gattung Brachyrhamdia, die oft in Importen von Panzerwelsen der Gattung Corydoras zu finden sind. Die Brachyrhamdia passen sich im Aussehen den Corydoras an. Dieses wird auch als (Batessche) Mimikry bezeichnet. Als Beispiele nennt Ingo Brachyrhamdia imitator zwischen Corydoras delphax und Corydoras melanistius, Brachyrhamdia rambarrani unter Corydoras adolfoi, Brachyrhamdia heteropleura neben Corydoras kanei. Besonders auffälig erscheint Brachyrhamdia marthae, bei denen nur die Jungfische den Corydoras pygmaeus ähnlich sehen.

Enrico Richter “Rico Richters Raritäten: Pseudoplatystoma orinocoense”

Enrico stellt einen der besonders groß werdenden Antennenwelse Pseudoplatystoma orinocoense vor und weißt auf die Unterschiede zu den sympatisch vorkommenden Arten Pseudoplatystoma fasciatum und Pseudoplatystoma punctifer hin. Pseudoplatystoma orinocoense bewohnt in Venezuela verschieden Gewässer und ist offensichtlich sehr anpassungsfähig. Leider sind diese attraktiven Antennenwelse nur etwas für ganz große Aquarien.

Viel Spaß beim Lesen des Aquaristik Fachmagazin.

Related Post

Pseudolithoxus dumus (L 244) – und es klappt... Abbildung 1 (Titelbild): Pseudolithoxus dumus (L 244)Lange hat der Zuchterfolg bei Tieren der Gattung Pseudolithoxus auf sich warten lassen. Ende...
DATZ Dezember 2018 – “Wels-Presseschau” Hallo liebe Welsfreunde, ich möchte Euch auf vier Artikel in der aktuellen Ausgabe der DATZ (Dezember 2018) aufmerksam machen: Ian Fuller "Ancistr...

Deixe uma resposta

Weiter Lesen


 

 

 

Última amostra de uma lista de peixes de um revendedor alemão:
07.05.2019
Siluriformes das últimas listas de comerciantes alemães

Karte Wasserwerte Südamerika

Categorias

Arquivo