Ökonomischer Bau von Welshöhlen ;)

Immer wieder benötigen wir für unsere Welse Höhlen. Oft werden diese aus Ton, Schiefer und anderen Werkstoffen gefertigt. Dieses ist mit mehr oder weniger Aufwand verbunden. Auf eine sehr effektive, sehr ökonomische Lösung möchte ich Euch heute aufmerksam machen.

[one_half]

Man benötigt zunächst eine weiche Wurzel. Diese platziert man in ein Aquarium und setzt einen Panaqolus hinzu.
Bei uns war es ein Panaqolus sp. «L 403».

[/one_half] [one_half_last]

[image title=»» align=»center» lightbox=»true» group=»» width=»0″ height=»0″ autoHeight=»true» link=»» frame=»true» underline=»true» link_class=»»]https://www.suedamerikafans.de/wp-content/uploads/2014/06/L403_5th1.jpg[/image]

[/one_half_last]

[one_half]

Einige Wochen später hatte dieser dann eine passende Höhle in eine Wurzel gefressen. Einfacher und ökonomischer geht es nicht.

[/one_half] [one_half_last]

[image title=»» align=»center» lightbox=»true» group=»» width=»0″ height=»0″ autoHeight=»true» link=»» frame=»true» underline=»true» link_class=»»]https://www.suedamerikafans.de/wp-content/uploads/2014/06/01th1.jpg[/image]

[/one_half_last]

[one_half]

Das nächste Mal (irgendwann) klären wir dann, wie man den Panaqolus dazu bekommt, die Höhle an der passenden Stelle, in passender Richtung zu fressen. 😉

[/one_half] [one_half_last]

[image title=»» align=»center» lightbox=»true» group=»» width=»0″ height=»0″ autoHeight=»true» link=»» frame=»true» underline=»true» link_class=»»]https://www.suedamerikafans.de/wp-content/uploads/2014/06/03th1.jpg[/image]

[/one_half_last]

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)