Aquaristik Fachmagazin Februar / März 2020 – “Wels-Presseschau”

Hallo liebe Welsfreunde,

ich möchte Euch heute auf drei Artikel in der aktuellen Ausgabe des Aquaristik Fachmagazin aufmerksam machen:

Indo Seidel „Die Nadelwelse der Gattung Farlowella“

Ingo gibt einen Überblick zu den Nadelwelsen: zur Lebensweise, zur Ernährung, zu den Pflegeansprüchen, zu den Geschlechtsunterschieden, zur Vermehrung und zur Aufzucht der Jungfische.

So wie er schreibt werden folgende Arten im Handel angeboten:

Haltung, Ernährung und Vermehrung sollen sehr einfach sein. Etwas problematisch ist die Aufzucht der Jungfische, da die Kleinen nicht aktiv nach Futter suchen. Sie müssen im Futter stehen. Ingo verwendet daher zur Aufzucht kleine Behälter auf deren Boden Staubfutter liegt. Diese Behälter werden belüftet. Da kein Filter verwendet wird, ist ein täglicher Wasserwechsel mit Aquarienwasser zwingend erforderlich.

Ingo Seidel „Welswelten – Neubeschreibung eines außergewöhnlichen Trugdornwelses“

In diesem Artikel informiert Ingo über die Erstbeschreibung von Spinipterus moijiri ein: Rocha et. al. „A new species of spiny driftwood catfish Spinipterus (Siluriformes: Auchenipteridae) from the Amazon basin“.

In der Aquaristik ist der Wels bereits als Spinipterus sp. „Rio Otorongo“ bekannt gewesen. Wie Ingo schreibt haben die Fische wenige Ansprüche und deren Haltung ist einfach. Ingo füttert die Tiere mit Mückenlarven und Salinenkrebsen.

Dr. Axel Zarske „Pioniere der Aquaristik und Ichthyologie – Edward Drinker Cope“

Dr. Axel Zarske stellt uns nun schon im 23. Teil Persönlichkeiten aus Ichthyologie und Aquaristik vor. In diesem Artikel geht es um Edward Drinker Cope (1840-1897).
Folgende Welsarten gehen auf Cope zurück

Viel Spaß beim Lesen des Aquaristik Fachmaganzins


 

 

 

Letzte Stichprobe einer Stockliste:
06.07.2020
Welse der letzten Stocklisten

Karte Wasserwerte Südamerika

Kategorien

Archive

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)