Amazonas März/April 2018 – “Wels-Presseschau”

Hallo liebe Welsfreunde,

endlich komme ich dazu, auch zur letzten Ausgabe der Amazonas die Wels-Presseschau zu erstellen. Auf einen Artikel möchte ich Euch an dieser Stelle aufmerksam machen:

Norman Behr und Anja Katzschmann „Interview mit Daniel Madörin – Ich brauche immer wieder eine Nuss zum Knacken“

Daniel Madörin arbeitet seit ca. 30 Jahren im Zoo Basel als Wildtierpfleger und Ausbildner, davon 22 Jahre im Aquarium des Zoos. Seine persönliche Lieblingsart ist Lamontichthys filamentosus.

Hauptfaktoren für die erfolgreiche Haltung und Vermehrung sollen das Futter und eine stärkere Strömung. Seine Meinung bezüglich der notwendig niedrigen Leitfähigkeit hat er revidiert. Das Futter ist eine speziell im Zoo Basel hergestellte Mischung.

Seine „F1-Nachzuchten“ haben sich nach reichlich einem Jahr bei einer Größe von ca. 11 cm vermehrt.

Viele Spaß beim Lesen der Amazonas

Related Post

Aquaristik – Aktuelle Süßwasserpraxis 2/2009... Ingo Seidel "Sturisoma und ihre Verwandten - Teil 1: Artenvielfalt, Ökologie und Pflege" Der Top-Wels-Artikel kommt diesmal von Ingo Seidel. Dass I...
Treffen der Welsfreunde – Negast 2015 Eröffnung des Welstreffens in Negast 2015 Seit mehr als 20 Jahren findet in jedem Frühjahr in Negast, nahe Stralsund das Treffen der Welsfreunde&nb...
Amazonas November/ Dezember 2018 – “Wels-Pressesch... Hallo liebe Welsfreunde, in der aktuellen Ausgabe der Amazonas (November / Dezember 2018) finden wir einige welsige Artikel: Norman Behr und Anja ...

Schreibe einen Kommentar

Weiter Lesen


 

 

 

Letzte Stichprobe einer Stockliste:
18.09.2019
Welse der letzten Stocklisten

Karte Wasserwerte Südamerika

Kategorien

Archive