Langer Berg mit Karl Günther-Denkmal

Langer Berg (Burzel)

Der Lange-Berg befindet sich in der Nähe von Gehren, am nördlichen Rand des Thüringer Schiefergebirges, unmittelbar an der Grenze zum Thüringer Wald.

Er hat eine Ausdehnung von ca. 7 x 2 km und hat eine Höhe von 808,6 Metern.

Von dem Berggipfel hat man eine sehr schöne Aussicht ins Thüringer Becken, zum Kickelhahn und zum Inselberg. Bei sehr klarem Wetter soll man auch den Brocken im Harz sehen können. Zur anderen Seite reicht der Blick über das Rinnetal bis hin zur Oberweißbacher Bergbahn.

Bei dem Wanderweg, dem Pilzsteig ist insbesondere noch zu bemerken, dass ausgesprochen viele Bänke entlang des Weges aufgestellt worden sind.

Karl-Günther-Denkmal

Auf dem Gipfel wurde 1911/12 das Karl Günther-Denkmal errichtet. Es war ca. 3 Meter hoch und aus Bronze. Während des 2. Weltkrieges wurde die Statue entfernt und der „Reichsmetallreserve“ (Norddeutsche Affinerie, Hamburg) zugeführt. Erst 1972 wurde es eingeschmolzen.

Auf Betreiben des Fördervereins Langer Berg e.V. konnte das Denkmal erhalten und saniert werden. Seit 2010 steht eine Nachbildung des Denkmals auf dem Sockel.

Karl Günther

Karl Günther war der letzte Fürst von Schwarzburg-Sondershausen und lebte von 1830 bis 1909. Er war ein leidenschaftlicher Jäger bis er 1906 bei einem Jagdunfall schwer verletzt wurde, von dem er sich bis zu seinem Tode nicht wieder erholte.

Schreibe einen Kommentar

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)