Rund um den Finnberg bei Burgwenden

Lage des Finnberg

Im Nordosten des Thüringer Beckens, am südöstlichen Rand der Hohen Schrecke, östlich von Burgwenden befindet sich der vollständig bewaldete Finnberg.
Der Finnberg ist ein Ausläufer der Finne. Die Höhe beträgt 248 bis 331 m üNN.

Geologie des Finnberg

Der Berg besteht aus verschiedenen Schichten Muschelkalk. Diese Schichten wurden aufgerichtet und sind teilweise übergekippt (Finne-Störung). Diese Schichtung kann man insbesondere am Steinbruch, am nordwestlichen Endes des Bergs erkennen.

Klima des Finnberg

Das Klima ist durch Trockenheit und Wärme geprägt.
Zwischen den beiden Seiten des Berges bestehen extreme klimatische Gegensätze, die zu einer sehr unterschiedlichen Flora geführt hat.

Naturschutzgebiet

Der Berg ist seit 1961 Naturschutzgebiet in Thüringen. Dieses umfasst eine Fläche von ca. 72 ha. Insbesondere sind folgende Arten dort zu finden:

Vögel: Neuntöter, Mäusebussard, Wendehals,
Insekten: Zwitscher-Heupferd, Hirschkäfer, Sichelschrecke, Grasheide-Scheckenfalter, Salbei-Schildkäfer, Sonnenröschen-Flohkäfer, Schwarzer Ölkäfer
Weitere Tiere: Blindschleiche, Zauneidechse, Glattnatter
Pflanzen: Diptam, Weißes Fingerkraut, Bienen- und Fliegen-Ragwurz, Knabenkräuter, Aufrechte Waldrebe,

Deja un comentario