Das Harnischwels-Jahr 2011

Ein Jahr geht zu Ende, so dass die Zeit für einen Rückblick gekommen ist.

Neues in der Systematik

In 2011 wurden gleich sechs neue Gattungen in der Unterfamilie Loricariidae definiert:

Im gleichen Zeitraum wurden 20 neue Harnischwels-Arten beschrieben:

Nachzuchten

Während der vergangenen Monate gelang es auch verschiedene Harnischwelse höchstwahrscheinlich erstmals nachzuziehen. Von besonderem Interesse sind meiner Meinung nach die Nachzuchten von:

Hemiloricaria formosa

Hemiloricaria formosa

Treffen

Etwas frühzeitig fand in diesem Jahr das Treffen der Mecklenburger Welsfreunde in Negast statt.
Im November trafen sich die Welsfreaks zu den 2. Internationalen L-Wels-Tagen in Hannover.
Damit die Zeit zwischendurch nicht zu lang wurde, gab es lokale Treffen: z. B. drei Wels-Fantreffen. So war ein persönlicher Erfahrungsaustausch über das ganze Jahr gegeben.Auf den 2. Internationalen L-Wels-Tage waren insbesondere die Vorträge von Henrique Anatole von besonderem Interesse. Hier stellte er u.a. den Entwurf für die neue Positivliste vor.Seit dem warten alle L-Wels-Freunde einmal mehr auf die nächste Postiviliste.

Importe

Trotz der brasilianischen Einschränkungen waren während des Jahres mindestens 214 Harnischwelsarten auf den Stocklisten führender Importeure zu finden. (Das sind nicht wesentlich weniger als 2010: 257)
Unter den angebotenen Arten waren sogar einige, die bisher noch nicht nachgezogen werden konnten – das sind dann ein(ig)e – Eure Aufgaben für 2012 😉
Ich wünsche Euch ein welsiges 2012.

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)