DATZ April / Mai 2021 – “Wels-Presseschau”

Hallo liebe Welsfreunde,

dieses Mal finden wir in der aktuellen DATZ (April/Mai 2021) drei welsige Artikel

Ingo Seidel "Ein neuer, sehr attraktiver Zwergharnischwels aus der Gattung Hypancistrus"

Aus dem rio Tapajós, nahe der Grenze zwischen den brasilianischen Bundesstaaten Pará und Amazonas wurde ein neuer Hypancistrus importiert. So wie Ingo schreibt, werden die Tiere etwa 7 – 8 Zentimeter groß. Wenn man von dem gattungsmäßig umstrittenen Micracanthicus/Hypancistrus vandragti (L 280) absieht, sollte der neue Hypancistrus die bisher am kleinsten bleibende bekannte Art dieser Gattung sein. Der Art wird künftig als Hypancistrus sp. „L 518“ bezeichnet.

Daniel Konn-Vetterlein "Nun doch: eine L-Nummer für den spektakulären bolivianischen Ancistrus"

Daniel stellt einen schon etwas länger bekannten Wabenmuster-Ancistrus aus dem río Itenéz/rio Guaporé vor. Dieser ist sehr ähnlich (und wird wohl der gleichen Art angehören, die unterschiedlichen Fundorte rechtfertigen natürlich eine weitere L-Nummer) wie Ancistrus sp. „L 464“. Die Fischwelt Boliviens ist noch relativ unerforscht. Hier werden sicherlich noch viele Arten und Formen von Harnischwelsen entdeckt werden. Mit diesem Artikel haben wir den Ancistrus sp. „L 519“.
Dem Artikel fehlt etwas der Realitätssinn.

Sebastian Wolf "Aquarthek – Harnischwelse en masse"

Der Aqualog-Verlag hat sein 25-jähriges Jubiläum. Sebastian Wolf informiert über die Jubiläumsausgabe des Bookazine (Nr. 9), in dem auf ca. 120 Seiten Frank Schäfer und Erwin Schraml die Geschichte der LDA-Nummern erzählt und die einzelnen LDA-Nummern noch einmal im Block vorstellt. Siehe auch Bookazine bei Aqualog.
Die LDA-Nummern findet Ihr auch in der Harnischwels-Datenbank.

Viel Spaß beim Lesen der DATZ

Wels-Presseschau


 

 

 

Letzte Stichprobe einer Stockliste:


19.07.2021
Welse der letzten Stocklisten

Kategorien

Archive

Diskussionen

americanfish.de