Aquarium International 0/2012 – „Wels-Presseschau“

Eine neue Aquarienzeitschrift, Aquarium International wurde vor kurzem in Zusammenarbeit von Lutz Döring (Deutschland) und Ted Judy (USA) ins Leben gerufen. Die erste Ausgabe kann kostenlos aus dem Internet bezogen werden, wohl um Interesse an „Mehr“ zu entwickeln.

Für uns Welsfreunde sind drei Artikel dieser Ausgabe von Interesse.

Immer wieder wird die Hybridisierung von Welsen zum Thema. Gerade nach der vor kurzem bekannt gewordenen Kreuzung von Sturisomatichthys cf. leightoni und einem Farlowella sp. ist das Thema aktueller denn je. Bereits auf den 1. L-Wels-Tagen hat Roland Kipper einen Vortrag über die Hybrdisierung von Hypancistrus gehalten. Seine Erkenntnisse finden wir in Aquarium International im Artikel „Achtung! Hybriden!“.

Ted Judy schreibt in „Die Zucht von Corydoras duplicares” über seine Erfahrungen mit Panzerwelsen, insbesondere seiner bevorzugten Gruppe der Corydoras: die mit einer maskenförmigen Augenbinde oder mit schwarzen Streifen auf dem Rücken, wie eben auch bei Corydoras duplicares. Im Mittelpunkt steht die Nachzucht o. g. Art. Ted Judy erklärt sehr genau sein Vorgehen, dass offensichtlich auch bei anderen Corydoras-Arten erfolgreich angewandt werden konnte.

Der dritte Artikel „Im amazonischen Tiefland von Bolivien – Cobija“ stammt von Stefan K. Hetz. Es handelt sich um den Bericht einer Exkursion 2007 nach Bolivien. (Über diese Exkursion hat Stefan auch auf der Jahreshauptversammlung der IG BSSW 2010 und Florian Lahrmann in der DATZ 10/2010 – sh. Wels-Presseschau – berichtet.)
In dem Artikel berichtet Stefan über ein Habitat von Farlowella, Rineloricaria und Corydoras, z. B. Corydoras sp. aff. aeneus, und den Fang kleiner Ancistrus. Ein Fortsetzung des Artikels folgt in der nächsten Ausgabe.
Viele Spaß beim Lesen.

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)