Venezuela 2011

1 Ankunft in Maiquetia (Caracas)

Der Flug nach Maiquetia, dem Flughafen der Hauptstadt Venezuelas hat von Frankfurt/M. ca. 10 Stunden gedauert. (Wer solch lange Flüge plant, sollte sich wegen der hohen Thrombosegefahr von seinem Hausarzt Fraxiparin - pro Langzeitflug eine Spritze - verschreiben lassen.) Der Flughafen Simon Bolivar in Maiquetia spielt eine zentrale Rolle im [...]

3 Von Barinas nach Hato el Cedral

Das erste Hauptziel unserer Reise war Hato el Cedral, eine riesige (ehemalige) Viehfarm - zu dieser später mehr. Zunächst mussten wir vom Flughafen in Barinas dorthin kommen - eine Strecke von reichlich 200 km durch die Llanos - einer riesigen Ebene, die sich quer durch Nordvenezuela zieht. Bekannt ist diese [...]

4 Hato el Cedral – Abendspaziergang

Hato el Cedral ist eine riesige Viehfarm. Sie umfasst ca. 50.000 ha = 500 km². Bis vor wenigen Jahren wurde die Farm privat bewirtschaftet und dann verstaatlicht. Sei dem wurde die Farm zu einem Naturreservat umgewandelt. Um zu verhindern, dass wie in anderen Teilen der Llanos die Fläche austrocknet wurde [...]

10 Puerto Ayacucho (Orinoco-Lodge)

Auf dem Vormittagsplan standen der Schildkrötenfelsen, der Besuche von Puerto Ayacucho (Fisch- und Markt), das Ethnische Museum mit Information über die Indianerstämme in Venezuela und der benachbarte Indianermarkt sowie ein Aussichtspunkt über den Stromschnellen bei Puerto Ayacucho. Für den Nachmittag war der Besuch eines Indianerdorfes der Piaroa. Rio Orinoco vor [...]